Spielbericht wB Jugend

Die weibl. B-Jgd. verpasst im dritten Anlauf endgültig die Teilnahme an der Vorrunde der Oberliga.
Wir gingen nervös und unkonzentriert in das erste Spiel gegen die HSG Heidmark, so dass zu Beginn viele Bälle im Spielaufbau unnötig verloren gingen. Trotzdem gelang es uns zur Pause eine 2-Tore-Führung herauszuspielen.
Nach Wiederanpfiff konnten wir den Vorsprung sogar auf 4 Tore auszubauen, bevor unser Spiel plötzlich zusammenbrach und uns 10 Minuten lang kein Tor gelang, während die HSG nach und nach aufholte. Ratlos mussten wir dann in der letzten Minute den Treffer zur 15:16 (11:9) Niederlage hinnehmen.
Das zweite Spiel gegen die SG Wittingen/Stöcken konnten wir zunächst ausgeglichen gestalten, obwohl uns die individuelle Deckung beider Spielgestalterinnen im Angriff vor große Probleme stellte. Mitte der ersten Halbzeit verloren wir dann den Faden und mussten innerhalb von fünf Minuten fünf Gegentore in Folge hinnehmen. Erst in der Pause gelang es uns die Nervosität etwas einzudämmen und die Mannschaft neu einzustellen, so dass wir die zweite Halbzeit zumindest ausgeglichen gestalten konnten. Allerdings war der Rückstand aus der ersten Halbzeit nicht mehr aufzuholen und wir verloren schließlich mit 19:25 (9:15).
Obwohl wir zunächst enttäuscht über die gezeigte Leistung waren, sind wir letztendlich zufrieden, dass wir mit der Qualifikation zur Landesliga unser Ziel erreicht haben.
Es spielten: Sarah S., Malin, Liz, Svenja, Sophie, Meike, Maike, Natalie, Benita und Beatriz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.