Willkommen bei der JSG Allertal

Die Jugendspielgemeinschaft Allertal wurde 2015 als Zusammenschluss der Jugendarbeit der folgenden vier Stammvereine gegründet:
MTV Gifhorn, SC Weyhausen, SV Tappenbeck, VfB Fallersleben.
Gemeinsam wollen wir Kindern und Jugendlichen die Begeisterung für Handball vermitteln.

Spielbericht wB-Jugend

Die weibl. B-Jgd. gewinnt ihr Heimspiel gegen die HSG Nord Edemissen nach starker kämpferischer Leistung verdient mit 27:24 (16:12).
Wir gingen in der ersten Halbzeit zunächst in Führung, konnten uns aber erst kurz vor der Pause etwas absetzen und einen 4 Tore Vorsprung herausspielen.
In der zweiten Halbzeit konnten wir die HSG Nord mit guter Abwehrleistung zunächst auf Abstand halten, bevor wir in der Schlussphase kurzzeitig etwas nachließen und den Gegner noch einmal auf zwei Tore herankommen ließen.
Aber wir behielten in den letzten Minuten die Nerven, mobilisierten die letzten Kräfte und erkämpften uns mit lautstarker Unterstützung unserer Zuschauer den verdienten Sieg.
Es spielten: Lea, Malin, Liz, Beatriz, Meike, Maike, Benita, Svenja und Sophie, sowie Anna, Paulina und Finja aus der wC1

Spielbericht wB-Jugend

Die weibl. B-Jgd. verteidigt mit einem knappen 23:22 (11:10) Sieg beim Verfolger HSV Vechelde-Woltorf die Tabellenführung.
In einem hochklassigen und hochspannenden Spiel erwischten wir den besseren Start und lagen bereits nach 4 Minuten mit 4:0 in Führung.
Aber der HSV reagierte, stellte seine Abwehr um und glich nach 10 Minuten das Spiel wieder aus.
Nach der Pause konnten wir uns zunächst eine 2-Tore-Führung herausspielen, bevor wir uns Mitte der 2. Halbzeit eine Schwächephase leisteten und mit 2 Toren in Rückstand gerieten. Aber die Mädels bewiesen Moral, mobilisierten die letzten Kräfte und drehten das Spiel in der Endphasen noch einmal.
Es spielten: Lea, Liz, Malin, Meike, Maike, Svenja, Benita, Beatriz, Sophie und Anna

Spielbericht wB Jugend

Die weibl. B-Jgd. setzt sich mit mühevollem 25:17 (12:7) Pflichtsieg bei der HSG Laatzen-Rethen an die Tabellenspitze.
Schon nach 8 Minuten hatten wir uns einen 5-Tore-Vorsprung herausgespielt und eigentlich lief alles nach Plan.
Aber irgendwie war heute der Wurm drin. Wir agierten zeitweise zu nervös und so gingen im Angriff viele Bälle unnötig verloren.
In der zweiten Halbzeit schlichen sich dann auch noch einige Unkonzentriertheiten in der Abwehr ein.
Da wir aber Zwischendurch auch immer wieder geniale Momente hatten, konnten wir die Führung 5 Minuten vor Abpfiff sogar bis auf 11 Tore ausbauen.
Es spielten: Lea, Malin, Liz, Meike, Maike, Sophie, Benita, Svenja und Beatriz sowie Vanessa und Anna aus der wC1.

Spielbericht wB-Jugend

Die weibl. B-Jgd. gewinnt ihr Heimspiel gegen den „Angstgegner“ SG VfL Wittingen/Stöcken überraschend deutlich mit 29:17 (16:7).
Nachdem wir in der Oberligarelegation gegen die SG zweimal unterlagen, wollten wir heute unbedingt gewinnen.
Die Mädels waren von Beginn an voll konzentriert, übernahmen sofort das Kommando und spielten sich gleich in den ersten 10 Minuten aus einer sicheren Deckung eine 3-Tore-Führung heraus. Zum Ende der ersten Halbzeit hatten wir dann die größeren Reserven und konnten den Vorsprung auf 9 Tore erweitern.
Wir kamen voll motiviert aus der Pause, ließen nicht nach und bauten unsere Führung im Verlauf der zweiten Halbzeit kontinuierlich weiter aus.
Es spielten: Benita, Lea, Malin, Meike, Maike, Sophie, Liz und Beatriz, sowie Anna und Vanessa aus der wC1

Spielbericht wb

Die weibl. B-Jgd. gewinnt ihr Heimspiel gegen die JSG Duderstadt – Landolfshausen souverän mit 32:19 (16:10).
Mit starker Abwehrarbeit bekamen wir das Spiel von Begin an gut in den Griff und gingen gleich in Führung.
Aber aufgrund einiger unnötiger Ballverluste im Angriff konnten wir uns erst zur Pause mit 16:10 deutlich absetzen.
Nach Wiederanpfiff konnten wir die Gegnerinnen auf Distanz halten und nutzen die Gelegenheit, die Aufstellung zu variieren.
Ab Mitte der zweiten Halbzeit konnten wir das Tempo noch einmal anziehen und den Vorsprung kontinuierlich ausbauen.
Es spielten: Lea, Malin, Liz, Meike, Maike, Sarah S., Natalie, Svenja, Sophie, Beatriz, Benita und Josi sowie Vanessa uns Anna aus der wC1.

Spielbericht wB Jugend

Die weibl. B-Jgd. verliert ersatzgeschwächt bei der SG Adenstedt mit 21:24 (8:9).
Zu Beginn lief noch alles nach Plan und wir konnten uns bis Mitte der ersten Halbzeit eine 3 Tore Führung herausspielen.
Aber leider fehlten uns heute auf den zentralen Positionen die Alternativen und so konnte sich der Gegner mit der Zeit immer besser auf uns einstellen und zur Pause das Spiel drehen. Nach Wiederanpfiff konnten wir zwar noch einmal ausgleichen, aber mit zunehmender Spieldauer schwanden Kraft und Konzentration, so dass wir trotz guter kämpferischer Einstellung immer weiter in Rückstand gerieten.
Es spielten: Lea, Liz, Meike, Sarah S., Natalie, Sophie, Maike, Beatriz, Josi und Benita

Spielbericht wob Jugend

Die weibl. B-Jgd. gewinnt ihr Auswärtsspiel beim Hannoverschen SC klar mit 26:21 (14:11).
Wir kamen gut ins Spiel, standen sicher in der Abwehr und lagen nach 10 Minuten mit 7:1 in Führung.
Zum Ende der ersten Halbzeit verloren wir ein bisschen den Faden, wurden zunehmend nervöser und ließen Hannover bis auf 2 Tore herankommen.
Wir kamen aber gleich wieder voll konzentriert aus der Pause und konnten, obwohl wir noch wegen einer Zeitstrafe in Unterzahl spielten, drei Tore in Folge erzielen und den Abstand wieder auf 6 Tore ausbauen.
Im weiteren Verlauf bauten wir den Vorsprung bis auf 9 Tore aus, bevor wir in den letzten 5 Minuten etwas die Konzentration verloren und noch 4 Gegentore in Folge zuließen.
Es spielten: Sarah S., Lea, Malin, Liz, Svenja, Meike, Josi, Sophie, Nathalie, Benita und Beatriz unterstützt durch Josi und Melis aus der weibl. C-Jgd.

Spielbericht wB Jugend

Die weibl. B-Jgd. startet mit starker Vorstellung in die Saison und gewinnt ihr Heimspiel gegen die HSG Plesse-Hardenberg souverän mit 30:20 (18:12).
Aufgrund zahlreicher Ausfälle holten wir uns Vanessa, Paulina und Lynn, die kurz zuvor noch bei der weibl. C-Jgd. im Einsatz waren, zur Verstärkung ins Team.
Wie erwartet fügten die drei sich gut ein und zeigten eine Tolle Leistung.
Nach einem etwas verhaltenen Start, konnten wir ab der 10ten Minute unseren Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Die Abwehr hatte sich schnell auf den Gegner eingestellt und stand sehr kompakt. Im Angriff konnten wir uns sowohl individuell als auch in der Gruppe immer wieder durchsetzen und zur Pause einen beruhigenden 6-Tore-Vorsprung herausspielen.
Wir kamen konzentriert aus der Kabine und wollten nichts mehr anbrennen lassen. Auch wenn die Kräfte und die Konzentration langsam nachließen und sich einige Fehler einschlichen, behielten wir das Spiel unter Kontrolle und bauten unseren Vorsprung sogar noch auf 10 Tore aus.
Es spielten: Sarah S., Lea, Malin, Meike, Natalie, Sophie, Benita und Beatriz verstärkt durch Vanessa, Paulina und Lynn aus der weibl. C-Jgd.

Beachhandball Landesmeisterschaft

Die weibl. B-Jgd. gewann am Sonntag trotz großer Hitze und reduziertem Kader die Landesmeisterschaft im Beachhandball des Handballverbandes Sachsen-Anhalt.
Obwohl die Hälfte des Kaders ausgefallen war und ein Hitzerekord von 37° C erwartet wurde, entschloss sich die Mannschaft die Herausforderung am Barleber See , Magdeburg, anzunehmen. Glücklicherweise erklärten sich 3 Spielerinnen der weibl. C-Jgd., die sich am Vormittag auf diesem Turnier den dritten Platz erkämpft hatten, bereit uns zu unterstützen.
Die vier Spiele der Vorrunde konnten wir jeweils mit 2:0 Sätzen für uns entscheiden.
In den Pausen zwischen den Spielen kühlten wir uns unter den Strandduschen ab und zogen uns in den Schatten zurück.
Auch das Halbfinale gewannen wir souverän mit 2:0. Im anschließenden Finale mussten wir dann noch einmal gegen den HSV Warberg/Lelm antreten, gegen den wir in er Vorrunde nur knapp gewonnen hatten. In einem hochklassigen Finale, in dem beide Mannschaften nach einem anstrengenden Tag noch einmal alle Reserven mobilisierten, ging der erste Satz knapp mit 9:10 verloren. Wir rappelten uns aber noch einmal auf und gewannen den zweiten Satz, so dass die Entscheidung im Shoot-Out fallen musste. Hier legte der HSV zweimal mit Pirouetten vor, die wir aber jeweils ausgleichen konnten. Im entscheidenden 3. Penalty stachen dann unsere Joker aus der weibl. C-Jgd. Während Anna den letzten Versuch des HSV halten konnte, verwandelte Kim im Gegenzug ihren Penalty zum Sieg.
Mit diesem unerwartet positiven Ergebnis ging es erschöpft und zufrieden zurück nach hause.
Es spielten, kämpften und schwitzten: Lea, Malin, Svenja, Sarah P., Natalie, Meike sowie Kim, Josi und Anna aus der wC

Spielbericht wB Jugend

Die weibl. B-Jgd. verpasst im dritten Anlauf endgültig die Teilnahme an der Vorrunde der Oberliga.
Wir gingen nervös und unkonzentriert in das erste Spiel gegen die HSG Heidmark, so dass zu Beginn viele Bälle im Spielaufbau unnötig verloren gingen. Trotzdem gelang es uns zur Pause eine 2-Tore-Führung herauszuspielen.
Nach Wiederanpfiff konnten wir den Vorsprung sogar auf 4 Tore auszubauen, bevor unser Spiel plötzlich zusammenbrach und uns 10 Minuten lang kein Tor gelang, während die HSG nach und nach aufholte. Ratlos mussten wir dann in der letzten Minute den Treffer zur 15:16 (11:9) Niederlage hinnehmen.
Das zweite Spiel gegen die SG Wittingen/Stöcken konnten wir zunächst ausgeglichen gestalten, obwohl uns die individuelle Deckung beider Spielgestalterinnen im Angriff vor große Probleme stellte. Mitte der ersten Halbzeit verloren wir dann den Faden und mussten innerhalb von fünf Minuten fünf Gegentore in Folge hinnehmen. Erst in der Pause gelang es uns die Nervosität etwas einzudämmen und die Mannschaft neu einzustellen, so dass wir die zweite Halbzeit zumindest ausgeglichen gestalten konnten. Allerdings war der Rückstand aus der ersten Halbzeit nicht mehr aufzuholen und wir verloren schließlich mit 19:25 (9:15).
Obwohl wir zunächst enttäuscht über die gezeigte Leistung waren, sind wir letztendlich zufrieden, dass wir mit der Qualifikation zur Landesliga unser Ziel erreicht haben.
Es spielten: Sarah S., Malin, Liz, Svenja, Sophie, Meike, Maike, Natalie, Benita und Beatriz